Blog

EMS – kann man mal machen, oder doch lieber sein lassen?

Fangen wir unverfänglich an: EMS steht für Elektro-Myo-Stimulationstraining. Bekannt ist diese Form der Muskelstimulation – vor allem in der Orthopädie­ – schon seit einigen Jahren. Im Bereich der körperlichen Fitness erfährt EMS immer mal wieder ein „Revival“, so wie auch jetzt. Zahleiche Fitnessstudios setzen auf diese Form des Trainings und die Versprechen sind meist verlockend: Schön, fit, schlank – alles in relativ kurzer Zeit ohne übermäßige Anstrengungen.

Klingt ein wenig nach „zuschön, um wahr zu sein“.

Ist es auch, denn wie so oft gibt es zwei Seiten der Medaille. Experten sind sich unschlüssig, ob EMS im Bereich Fitness sinnvoll ist. Im Gegensatz zum etablierten Einsatz in der Medizin bei dem Strom zum Beispiel zum Aufbau einzelner Muskelgruppen nach einer Knie-OP eingesetzt wird, werden im Fitnessstudio viele Muskelgruppen gleichzeitig stimuliert. Möglich wird das durch einen „Anzug“, an den Elektroden angeschlossen werden. Die Stromstärke kann eingestellt werden und variiert je nach Fitnessgrad. Verschiedene Muskelgruppen werden für einige Sekunden gezielt angespannt und anschließend wieder entlastet – durch die intensive Anspannung mit zusätzlicher Stromzufuhr ist ein kurzes Workout ausreichend. So lauten weitere Versprechungen, die die Zielgruppe überzeugen sollen, wenn es um EMS geht.

Neben den positiven Aspekten, gibt es beim EMS-Training aber auch einige Dinge, die man wissen und beachten sollte. Der geringe Zeitaufwand mit angeblich großen Effekten kann dazu führen, dass der Körper schnell „übertrainiert“ wird. Mehr als ein bis maximal zwei EMS-Einheiten sollte man seinem Körper pro Woche nicht zumuten. Ein sehr intensives Muskeltraining kann zu einer erhöhten Ausschüttung der sogenannten Creatin-Kinase (CK) führen.


Weiterlesen...

Sportler
Warum Orthomol Sport? Referenzen...

Zahlreiche Spitzensportler aus verschiedenen Bereichen vertrauen auf Orthomol Sport.

Partner
Partner für den Sport

Orthomol Sport ist Förderer des Breiten- und Spitzensports und begleitet Athleten...

Orthomol Sport – für alle, die alles geben

Orthomol Sport basiert auf dem Prinzip der orthomolekularen Medizin, für das Mikronährstoffe zur Unterstützung des Körpers in besonderen Lebenssituationen eingesetzt werden. Orthomol Sport liefert wichtige Mikronährstoffe für die sportliche Leistung und unterstützt die Leistungsfähigkeit, fördert die Regeneration und stärkt die Widerstandskraft.

Achten Sie in Ihrer Apotheke auf die blauen Orthomol-Packungen!

Orthomol Sport ist in Apotheken erhältlich, als Produkt der Kölner Liste® Nandrolon-frei getestet und unterliegt strengen Qualitätskontrollen. Orthomol Sport ist offizieller Ausrüster des Olympiastützpunktes Rheinland.

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Darüber hinaus setzten wir weitere Verfahren ein, um auf pseudonymisierter Basis Nutzeraktivitäten analysieren zu können. Einzelheiten hierzu und zu den Möglichkeiten eine solche Nutzung einzuschränken, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen