Daniela Sämmler

"Aspire to climb as high as you can dream."

Biografie

Seit über 10.000 Tagen bin ich nun schon auf dieser Welt, aber über eine Biografie habe ich noch nie nachgedacht. Hier also ein erster Versuch…

Wenn man über meine „wilde Jugend“, die „streberhafte Schulzeit“ und mein „zufriedenstellendes Abitur“ hinwegsieht, so kommt man bereits zu meinem Start als Profisportlerin. Geprägt haben mich in der folgenden Phase sicherlich mein mehrmonatiger Aufenthalt in Australien und die Geburt meines Sohnes. In Down Under bin ich zum ersten Mal auf die Idee gekommen, den Sport professionell anzugehen und die Möglichkeit, den Triathlon mit dem Reisen zu verbinden, hat mich sofort gepackt. Mit der Geburt meines Sohnes wurde mir vor allem gezeigt, was wirklich wichtig ist im Leben – aber auch, was echtes Zeitmanagement bedeutet…

Mit Freude arbeite ich an der Zukunft, dann bin sicher, dass ich Euch bald noch etwas mehr in meiner Autobiografie, mitteilen kann. 


Interview

Fitfood vs. Süßes: – Was isst du vor einem Wettkampf? Was gibt es als Belohnung?

Vor einem Wettkampf gibt es meistens Kartoffeln, Ei, Quark, Gemüse, Putenfleisch oder auch Nudeln mit Thunfischsoße. Als Belohnung alles, worauf ich gerade Lust habe… Eis, Pizza, Kuchen, Asiatisch – also nur gute Sachen!

Wie verbesserst du Deine Leistungsfähigkeit?

Mit gezieltem Training, dem richtigen Verhältnis von Training und Regeneration, der richtigen Ernährung und mit viel Freude und Spaß an dem, was ich tue.

Regeneration ist wichtig. Wie regenerierst Du?

Am liebsten zu Hause bei meiner Familie, in der Sauna, bei meiner Physiotherapeutin und beim Yoga.

Was bedeutet Widerstandsfähigkeit für Dich?

Widerstandsfähigkeit bedeutet für mich, körperlich gesund und stabil gegenüber Verletzungen und Krankheiten zu sein, aber auch mental fit und bereit für die Herausforderungen, denen ich mich stelle.

Reiseziel – zum reisen/relaxen oder zum Trainieren:

Meine absolute Lieblingsinsel ist Mallorca. Hier habe ich alles, was das Herz begehrt: perfekte Trainingsbedingungen, schöne Natur und auch abseits vom Sport ein „normales Leben“.

Song – welcher Song läuft bei dir rauf und runter?:

Da gibt es viele und immer unterschiedlich…

Athlet/Inspiration – Zu wem schaust du auf? Wer inspiriert dich? Was inspiriert dich?:

Die Menschen, die mir nahe stehen: Meine Familie und meine Freunde.

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Darüber hinaus setzten wir weitere Verfahren ein, um auf pseudonymisierter Basis Nutzeraktivitäten analysieren zu können. Einzelheiten hierzu und zu den Möglichkeiten eine solche Nutzung einzuschränken, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen