Christoph Selbach

"Orthomol Sport hat mir geholfen trotz meiner Krankheit den Ironman zu bezwingen."

Biographie

Ich bin vor 49 Jahren als rauchende Couchpotato geboren worden. Konnte mich so mit ca. 10 kg Übergewicht durchs Leben schlagen, absolvierte zwei Lehren und landete als Einkäufer in einem mittelständigem Unternehmen. 2006 wechselte ich als Projektleiter in eine Firma für Ladenbau.

Zwei Jahre kämpfte ich mit vielen Gelenkschmerzen und verbrachte meine Zeit mehr bei Ärzten als auf dem Sofa. Bis durch Zufall Rheuma festgestellt wurde. Seit 2009 treibe ich täglich Sport, denn Sport tut mir gut.

Nun schwimme, radle und laufe ich seit 5 Jahren für rheumakranke Kinder in Garmisch. Das macht mich glücklich und stolz, dies trotz meiner Krankheit zu leisten. Ich freue mich riesig darüber, dass ich von so vielen tollen Menschen und Firmen unterstützt und motiviert werde weiter zu machen.


7 Fragen an Christoph / Interview

Lebensweisheit/Motto – Was treibt dich an?

Bin Rheumapatient und mache Spendenläufe für eine Kinderklinik in GaPa / leuchtende Kinderaugen. Der Schmerz vergeht, der Stolz bleibt.

Fitfood vs. Süßes – Was isst du vor einem Wettkampf? Was gibt es als Belohnung?:

Nudeln sollten es schon sein, egal wie die Soße heißt. Ein Stück Ritter Sport Nougat ist das Schönste für mich.

Wie verbesserst du Deine Leistungsfähigkeit?

Das macht mein Trainer Christian Makros.

Regeneration ist wichtig. Wie regenerierst Du?

Gerade für meinen Körper ist Regeneration sehr wichtig. Deshalb muss ich nach einem langen Wettkampf mind. 14 Tage die Füße hochlegen. Mit meinem Hund Gassi gehen geht immer.

Was bedeutet Widerstandsfähigkeit für Dich?

Als Rheumapatient ist das das A und O für mich im Ausdauersport. Ich schwöre auf Orthomol Sport und das Produkt hilft mir unglaublich widerstandsfähig zu sein und vor Allem zu bleiben.

Reiseziel – zum reisen/relaxen oder zum trainieren:

Ibiza zum Relaxen / Training Mallorca

Song – welcher Song läuft bei dir rauf und runter?

Alles von Sportfreunde Stiller

Athlet/Inspiration – Zu wem schaust du auf? Wer inspiriert dich? Was inspiriert dich?

Triathletin Daniele Sämmler und Jan Frodeno / Lachende Kinderaugen

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Darüber hinaus setzten wir weitere Verfahren ein, um auf pseudonymisierter Basis Nutzeraktivitäten analysieren zu können. Einzelheiten hierzu und zu den Möglichkeiten eine solche Nutzung einzuschränken, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen