Erhalte heute 30% auf Deine Bestellung mit dem Code FRIDAY30.
 

Magazin

Wichtige Energiespender für...

  06.05.2022

Wichtige Energiespender für Sportler:innen: Kohlenhydrate im Check

Fakt ist: Gerade Sportler brauchen Energie – das gilt insbesondere für Ausdauersportler. „Zu den wichtigsten und effizientesten Energielieferanten zählen Kohlenhydrate“, sagt Franziska von Moeller, Scientific Managerin von Orthomol. „Kohlenhydrate werden in Form von Glykogen (Reserve-Kohlenhydrate zur Speicherung von Glucose) in Leber und Muskeln gespeichert. Bei sportlicher Aktivität wird Glykogen in wiederum kleinere Glukosebausteine zerlegt und im Körper als Energiequelle verwertet“, erklärt von Moeller weiter. Denn die Glukose wird in mehreren Prozessen sozusagen weiter abgebaut und dabei entsteht ATP (Adenosintriphosphat), die Energiewährung unseres Körpers. Die Speicherkapazität in Leber und Muskulatur ist allerdings begrenzt. Vereinfacht gesagt bedeutet das, dass gerade (Ausdauer-)Sportler:innen empfohlen wird, täglich ausreichend Kohlenhydrate „nachzutanken“, um die gewünschte Leistung zu erbringen.

Fakt ist: Gerade Sportler brauchen Energie – das gilt insbesondere für Ausdauersportler. „Zu den wichtigsten und effizientesten Energielieferanten zählen Kohlenhydrate“, sagt Franziska von Moeller, Scientific Managerin von Orthomol. „Kohlenhydrate werden in Form von Glykogen (Reserve-Kohlenhydrate zur Speicherung von Glucose) in Leber und Muskeln gespeichert. Bei sportlicher Aktivität wird Glykogen in wiederum kleinere Glukosebausteine zerlegt und im Körper als Energiequelle verwertet“, erklärt von Moeller weiter.  Denn die Glukose wird in mehreren Prozessen sozusagen weiter abgebaut und dabei entsteht ATP (Adenosintriphosphat), die Energiewährung unseres Körpers. 

Die Speicherkapazität in Leber und Muskulatur ist allerdings begrenzt. Vereinfacht gesagt bedeutet das, dass gerade (Ausdauer-)Sportler:innen empfohlen wird, täglich ausreichend Kohlenhydrate „nachzutanken“, um die gewünschte Leistung zu erbringen.

Tipps für eine ausreichende Kohlenhydrat-Versorgung

Vorweg sei gesagt: Es gibt nicht „die eine“ Empfehlung, wie viele Kohlenhydrate Athlet:innen täglich zu sich nehmen sollen. Schließlich ist der Bedarf abhängig von z. B. Körpergewicht und Trainingsintensität, aber es gibt studienbasierte Richtwerte. Man kann sie wie folgt zusammenfassen:

- Je länger und intensiver die sportliche Belastung, desto größer kann der Bedarf an Kohlenhydraten sein. Das gilt insbesondere während und nach der körperlichen Aktivität.

- Es gibt Studien, die als beispielhafte Referenzmenge folgende Zufuhrmenge an Kohlenhydraten ausweisen. Bei z. B. kompetitivem Ausdauertraining

(moderates bis hochintensives Training an 1-3 Stunden pro Tag) liegt der tägliche Bedarf an Kohlenhydraten bei ungefähr 6-10 Gramm pro Kilo Körpergewicht.  

Lebensmittel, die gute Kohlenhydrat-Lieferanten sind

Franziska von Moeller empfiehlt Sportler:innen für eine ausreichende Kohlenhydrat-Versorgung genügend Obst, Gemüse und Getreideprodukte in den täglichen Ernährungsplan einzubauen. Sie unterstreicht die wichtige „Funktion“ dieser Lebensmittel wie folgt: „Wird der Verzehr dieser Lebensmittel stark reduziert, kann dies zu einem Mikronährstoffdefizit beitragen, denn insbesondere Vollkornprodukte sowie Obst und Gemüse sind wichtige Lieferanten für Vitamine und Mineralstoffe (auch die Zufuhr an Ballaststoffen wird durch die eingeschränkte Lebensmittelauswahl reduziert)“. Rückt der Wettkampf oder die intensive Trainingseinheit näher, ist es ratsam leichter verfügbare Kohlenhydratquellen mit einem geringen Ballaststoffanteil zu verzehren, um den Magen-Darm-Trakt weniger zu belasten. Sollte eine ausreichende Versorgung mitunter nicht möglich sein, können auch Supplements eine (temporäre) Alternative darstellen.

Bei der Produktentwicklung der Orthomol Sport-Linie haben wir natürlich auch eine gute Kohlenhydrat- und Nährstoffversorgung im Blick gehabt. So enthält z. B. der Iso-Drink Orthomol Sport perform wichtige Mineralstoffe sowie Kohlenhydrate und Vitamine.

Letzter Tipp von uns für heute: Solltest Du Dir unsicher sein, welchen Kohlenhydrat-Bedarf Du hast (vielleicht auch, weil Du Dein Training intensiviert hast), suche einen Ernährungspartner oder Mediziner auf. Er oder sie kann Dir mit Rat und Tat zur Seite stehen. Zudem kannst Du Dich bei Fragen rund um die Orthomol Sport Produkte oder z.B. die Zusammensetzung einzelner Produkte, an unsere Hotline wenden. Unter 02173–9059-0 erreichst Du unser Kunden-Service-Center (zum normalen Festnetztarif Deines Anbieters; bei Flatrate kostenfrei).

Zuletzt gepostet

Weitere tolle Themen...

Weitere Artikel entdecken