Hergestellt in Deutschland, Zertifizierte Qualität, Versand ab 25 € kostenfrei, 10% Newsletter-Rabatt
 

Triathlet Christian Kramer

27.01.14 07:00

Christian Kramer – einst Ritter – hat ein klares Ziel: „Ich will auf Hawaii unter die Top 3 der deutschen Triathleten kommen.“ Ehrgeizig, aber nicht unrealistisch, schaut man sich die Karriere des heute 30-jährigen Leipzigers an – insbesondere das vergangene Jahr, wie etwa der Aufstieg in die 1. Triathlon-Bundesliga mit dem BIKE24 TriTeamMitteldeutschland zeigt.

Recht spät hatte sich Christian für den Ironman auf Hawaii mit seinem sechsten Platz in Frankfurt qualifiziert. Dann schnupperte er auf der Pazifikinsel schon mal an der Weltspitze. Er landete auf Rang 14 und wurde der viertbeste Deutsche, beim Marathon sogar der schnellste Deutsche. „Das Radfahren ist nach wie vor mein Problem, daran arbeite ich nun mit meinem neuen Trainer Ben Reszel, um mein Ziel mittelfristig zu erreichen“, erzählt Christian. Er denkt da so an die kommenden zwei Jahre.

Seine sportliche Karriere begann er 1995 mit dem Schwimmen. Doch irgendwann reichte ihm das nicht mehr. Christian entdeckte den Triathlon für sich und startete 2005 durch. Nur vier Jahre später verwirklichte er seinen Traum: Er machte seinen Sport zum Beruf. Im selben Jahr wurde er mit dem „hansgrohe-Team“ Deutscher Mannschaftsmeister und schwamm, fuhr und lief beim Ironman Wisconsin auf den zweiten Platz. Es folgten zahlreiche Titel und 2010 sein erster Ironman auf Hawaii. „Da habe ich viel Lehrgeld bezahlt“, erinnert er sich.

Bis zu 35 Trainingsstunden stehen bei Christian auf dem Wochenplan, ein Pensum, das nicht immer leicht zu schaffen ist, wie er selbst sagt. Ohne die Unterstützung von Freunden und Familie schon mal gar nicht. „Wir wohnen bei meinen Schwiegereltern im Haus, das macht unser Leben gerade jetzt mit zwei Kindern sehr viel leichter“, erzählt Christian. Denn nach Tochter Emilia kam das zweite Kind, Sohn Bengt, im vergangenen Sommer. Im Dezember folgte die Hochzeit mit seiner Freundin Susanne, deren Nachnamen er annahm. Das waren die privaten Höhepunkte des Jahres 2013. Nun sollen 2014 weitere sportliche Highlights folgen.

„Die ersten zwei Wochen des Jahres war ich im Trainingslager auf Mallorca, nun trainiere ich erstmal zu Hause, bevor es im März nach Australien zum Ironman geht“, sagt Christian. Zu Hause, das ist in der Nähe von Leipzig, wo er nahezu jeden Radkilometer und jede Laufstrecke kennt. Wenn es seine Zeit zulässt, gibt er übrigens Schwimm- und Triathlonseminare für ambitionierte Freizeitsportler. Dafür bleibt in diesem Jahr aber wohl keine Zeit. Denn nun heißt das nächste Ziel wieder: der Ironman im Oktober auf Hawaii. Die ersten Qualifikationspunkte hat Christian dafür bereits gesammelt.

Mehr über Christian erfahrt Ihr hier.

Tags: Christian Kramer Triathlet Ironman Triathlon Steckbrief

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.