Black Week - 30% Rabatt auf alle Produkte!
 

Rezepte

Fruchtiges Dessert

  05.07.2022

Orthomol Sport-Rezept: Fruchtiges Beeren-Tiramisu

Das italienische Tiramisu hat sich hierzulande viele Fans gemacht. Auch wir gehören dazu und haben ein Rezept für Dich, das besonders gut zur wärmeren Jahreszeit passt. Für fruchtige Frische sorgen Beeren und Minze.

Wir haben tiefgekühlte Beeren gewählt, da sie ganzjährig verfügbar sind. Du kannst aber natürlich auch frische Beeren verwenden, die in der Sommerzeit zahlreich aus heimischem Anbau erhältlich sind.

Auch bei anderen Zutaten waren wir kreativ, um unser Beeren-Tiramisu geschmacklich „auf Sommer zu trimmen“. Das klassische Tiramisu besteht aus abwechselnden Schichten von Löffelbiskuit und einer Creme aus Mascarpone, Eigelb und Zucker. Um unser Tiramisu nicht ganz so „mächtig“ werden zu lassen, verwenden wir statt Mascarpone eine Mischung aus Doppelrahmfrischkäse und Magerquark und ersetzen den Zucker durch Honig. So schmeckt unser Dessert etwas leichter. Magerquark enthält viel Eiweiß und wichtige Mineralstoffe wie z.B. Calcium und Kalium. Zudem liefern die Früchte und Walnüsse wichtige Vitamine und Mineralstoffe.

Buon appetito!

Folgende Zutaten brauchst Du für 4-6 Personen:

200 g TK-Beerenmischung
500 g Magerquark
300 g Doppelrahmfrischkäse
abgeriebene Schale und Saft von 1 Bio-Orange
2 EL flüssiger Honig
8 Scheiben Vollkornzwieback
100 ml aufgebrühter Espresso
100 g Walnüsse
2 Stiele Minze
1 EL Kakao

So gelingt die Zubereitung:

1. Gefrorene Beeren in einem Sieb auftauen lassen. In einer Rührschüssel Quark, Frischkäse, Orangenschale, -saft und Honig mit den Schneebesen des Rührgeräts ca. 5 Minuten cremig rühren.
2. Aufgetaute Beeren mit Küchenpapier gut trocken tupfen. Zwieback im aufgebrühten, leicht abgekühlten Espresso wenden.
3. 1/3 Quarkcreme auf dem Boden einer Auflaufform (20 x 24 cm) verteilen und glatt streichen. 4 Scheiben Zwieback hintereinander auf die Creme setzen. Mit Hälfte der Beeren toppen. Erneut 1/3 Creme auf der Beerenschicht verteilen und glatt streichen. Rest Zwieback und Beeren, bis auf 2 EL, auf die Creme geben und mit übriger Creme abschließen. Tiramisu und die restlichen Beeren über Nacht kalt stellen.
4. Am nächsten Tag Nüsse grob hacken. Minze waschen und Blättchen abzupfen. Beeren-Tiramisu kurz vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen. Kakao durch ein feines Sieb auf der Tiramisu-Oberfläche verteilen. Mit restlichen Beeren, Nüssen und Minze garniert servieren.

 

Zuletzt gepostet

Weitere tolle Themen...

Weitere Artikel entdecken