Erhalte heute 30% auf Deine Bestellung mit dem Code FRIDAY30.
Hergestellt in Deutschland, Zertifizierte Qualität, Versand ab 25 € kostenfrei, 10% Newsletter-Rabatt
 

Eine kleine Sünde wert: Johannisbeer Panna Cotta

25.07.2021

Manchmal muss es eben ein Nachtisch sein. Gerade im Sommer ist Panna Cotta eine Sünde wert, vor allem, wenn das Dessert mit fruchtigen Johannisbeeren aufgetischt wird. In unserem Orthomol Sport-Rezept verwenden wir Agar Agar anstelle von Gelatine – so können sich auch Vegetarier an diesem leckeren Nachtisch erfreuen. Weitere Zutaten wie Agavendicksaft und griechischer Joghurt runden den Geschmack unseres Johannisbeer-Panna Cotta-Rezepts perfekt ab.

Folgende Zutaten braucht Ihr für 4 Personen:

1 Vanilleschote

400 g Schlagsahne

2 EL + 2 EL Agavendicksaft

10 g Agar Agar

100 g griechischer Joghurt

250 g rote Johannisbeeren

3 Stiele Minze

Zubereitung:

1. Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. Vanilleschote, Mark, Schlagsahne und 2 EL Agavendicksaft in einem Topf aufkochen. Vom Herd ziehen und ca. 30 Minuten ziehen lassen.

2. Vanilleschote herausnehmen. Agar Agar hinzugeben, mit einem Schneebesen einrühren und unter gelegentlichem Rühren bei mittlerer Hitze aufkochen. Ca. 2 Minuten köcheln lassen. Vom Herd ziehen. Joghurt mit dem Schneebesen einrühren. Sahne-Joghurt-Mix in 4 mit kaltem Wasser ausgespülten Förmchen (à ca. 150 ml Inhalt) füllen. Mindestens 2 Stunden kaltstellen.

3. Johannisbeeren waschen und trocken tupfen. 4 Rispen zum Garnieren 30 Minuten einfrieren. Übrige Beeren von den Rispen streifen, pürieren und danach durch ein feines Sieb streichen. Mit 2 EL Agavendicksaft süßen.

4. Minze waschen, trocken tupfen und Blätter mit Spitzen abzupfen. Panna Cotta aus den Förmchen auf Teller stürzen. Soße darüber geben und mit angefrorenen Johannisbeeren und Minze garnieren.

Zubereitungszeit ca. 20 Min. + Wartezeit ca. 2 Stunden 30 Min.

Schwierigkeitsgrad: einfach

Tags: Panna Cotta Nachtisch Orthomol Sport-Rezept

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.