Hergestellt in Deutschland, Zertifizierte Qualität, Versand ab 25 € kostenfrei, 10% Newsletter-Rabatt
 

Lieblingsgericht des Monats: unser Spinat-Pilz-Risotto mit Parmachips

Von seinem Lieblingsessen bekommt man einfach nie genug! Wir sind einem Risotto verfallen. Da geteilte Freude ja die schönste Freude ist und es in „Gemeinschaft“ noch besser schmeckt, spannen wir euch nicht lange auf die Folter und verraten euch das Rezept.

Ihr braucht für das Spinat-Pilz-Risotto folgende Zutaten (für 4 Personen):

50 g getrocknete Steinpilze

6 Scheiben Parmaschinken (ca. 100 g)

2 Schalotten

1 Knoblauchzehe

4 EL Öl

400 g Risotto-Reis

Pfeffer

1 l Gemüsebrühe

100 ml trockenen Weißwein

100 g Babyspinat

300 g Champignons

Salz

4 Stiele Petersilie

100 g Pecorino-Käse (Stück)

2 EL Zitronensaft

frisch geriebene Muskatnuss

Backpapier

So gelingt die Zubereitung:

  1. Steinpilze in Wasser nach Packungsanweisung einweichen. Schinkenscheiben nebeneinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C) 10–12 Minuten knusprig backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
  2. Schalotten und Knoblauch schälen. Beides würfeln. 2 EL Öl in einem Topf erhitzen. Schalotten und Knoblauch darin andünsten. Reis zufügen und anschwitzen. Mit Pfeffer würzen. Nach und nach Brühe und Wein zugießen, dabei ab und zu umrühren. Nächste Portion Flüssigkeit immer erst zugießen, wenn der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat. Insgesamt 30–35 Minuten garen.
  3. Spinat waschen und abtropfen lassen. Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Steinpilze abgießen, ausdrücken und klein schneiden. 2 EL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Champignons und Steinpilze darin goldbraun braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Spinat und gebratene Pilze unter das Risotto heben.
  4. Petersilie waschen und trocken schütteln. Blättchen von den Stielen zupfen und hacken. 25 g Pecorino hobeln. 75 g Pecorino reiben und unter das Risotto rühren. Risotto mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Parmaschinken-Chips in grobe Stücke brechen. Risotto auf Tellern anrichten. Mit Parmachips garnieren. Mit Pecorinohobeln und Petersilie und bestreuen.

 

Das Orthomol Sport-Team wünscht guten Appetit!

Hat euch die Kombination aus cremigen Risotto in Kombination mit den aromatischen Pilzen und dem extra Crunch durch die Parmachips auch so gut geschmeckt?

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Aktuell im Blog
Das sind die Fitnesstrends des Jahres

„Fitten“ ist so beliebt wie nie zuvor. Ein Grund ist mit Sicherheit die große Vielfalt an... [mehr]

Orthomol Sport wird Partner des Deutschen...

Der Deutsche Tennis Bund (DTB) hat mit Orthomol Sport ab sofort einen Ernährungspartner an seiner... [mehr]

Lieblingsgericht des Monats: unser...

Von seinem Lieblingsessen bekommt man einfach nie genug! Wir sind einem Risotto verfallen. Da... [mehr]

Michaela Wenig verstärkt das Orthomol...

#GuteNachrichten – unser Orthomol Sport-Team bekommt Verstärkung. Wir sind sehr stolz, dass... [mehr]

Eisen – nicht nur für Ironmänner und -Frauen

Das Orthomol Sport-Experten Interview [mehr]

Schwarze Schale, weißer Kern unser...

Zugegeben, die Schwarzwurzel ist optisch kein Ausbund an Schönheit. „In Schale“ hat sie sich zwar... [mehr]

#Dontskipleg­day. Wir verraten dir...

Was ist dran am Mythos #Legday und stimmt es, dass gerade Männer das Beintraining auch mal... [mehr]

Lust auf lecker? Orthomol Sport Protein-Bowl

Vorbei an den Schlangen in den Fitnessstudios, draußen sporteln und sich danach auf eine... [mehr]

Orthomol Sport Advents-Rabatt

Ein Dankeschön von uns an euch [mehr]

Sportler der Superlative – Patrick Lange

Unseren Orthomol Sport-Athleten Patrick Lange brauchen wir euch nicht ausführlich vorzustellen.... [mehr]