Hergestellt in Deutschland, Zertifizierte Qualität, Versand ab 25 € kostenfrei, 10% Newsletter-Rabatt
 

Köln Marathon 2013

05.11.13 21:45

Etwas kurzfristig und entgegen meinen Planungen und Prinzipien hat sich der Köln Marathon am 13.Oktober 2013 in meinen Terminkalender gemogelt! ?

Das Fazit vorweg – es war ein sehr schönes und unvergessliches Wochenende – es hat sich gelohnt.

Einen Marathon im Jahr – mehr wollte ich eigentlich aus zeitlichen und sportlichen Gründen nicht laufen. Diese Regel ist nicht in ‚Stein gemeißelt‘ und man läuft ja auch mal einen im Frühjahr oder mal einen im Herbst. 2013 sollte es eigentlich nur der Hamburg Marathon sein mit einer neuen persönlichen Bestzeit, auch wenn ich die 3:15 Stunden knapp verpasst habe. Nach der Zusage für den Berlin Marathon Startplatz war ziemlich schnell die Ausnahme klar – 2013 laufe ich zwei Marathons. Berlin – der 40. Jubiläumsmarathon und da wo 2010 alles begann (im Regen.

Und jetzt die Wahnsinnsnachricht von Orthomol Sport® – ein Startplatz für den Köln Marathon mit Hotelübernachtung im Hilton und Mittagessen mit Sabrina Mockenhaupt. Ein Halbmarathonstart ist leider nicht möglich und NEIN-Sagen ausgeschlossen. Das kann ich mir nicht entgehen lassen. Tiger Stephan hatte auch Losglück und ist mit von der Partie. Die Familie ist auch begeistert: „Wir kommen mit und gehen in den Kölner Zoo“, heißt es. 3 Starts in 2013 und zwei Marathon im Abstand von nur zwei Wochen – die Ausnahme ist geboren.

Nicht ganz unerwähnt bleiben soll, das ich in den zwei Wochen zwischen den beiden Marathons noch eine kleine 95km Giro durchs Münsterland gefahren bin – auch das war eine tolle Sache und durfte nicht gestrichen werden ?

Die Anreise nach Köln mit Familie lief ganz unkompliziert – denn wir hatten das Auto gewählt, Tiger Stephan hatte mit der Bahn nicht ganz so viel Glück…

Im Hotel angekommen sind wir von Thomas Mechtel vom Team Orthomol Sport® mit einem Funktionsshirt für jeden empfangen worden. Nach einem kleinen ‚Kennenlernen‘ war es auch schon Zeit für das Mittagessen mit Sabrina ,Mocki’ Mockenhaupt. Das Mittagessen lässt sich ganz einfach beschreiben – leckeres Essen, nette Gespräche unter einander- vor allem mit Mocki- und viel zu wenig Zeit. Jeder hat noch „Mein großes Fitness-Laufbuch“ von Moki handsigniert bekommen und dann ging es mit einem Shuttle zur Marathon-Messe um unsere Startunterlagen abzuholen, ein paar Fotos mit Mocki zu machen und uns auf der Messe umzusehen.

Abends waren wir vom Tiger-Balm®-Team ins Mongos zum Essen eingeladen. Ein Edel-Mongole würde ich sagen! Eine klasse Stimmung unter den Tigern – wie immer – und eine tolle Organisation vom Tiger-Balm®-Team – auch wie immer! Es gab für jeden ein Cap, ein T-Shirt und eine schöne Tasche in orange. Auch die Kinder hatten großen Spaß und mischten lange mit.

Die Nacht im Hotel war sehr entspannt, da der Start (für einen Marathon völlig ungewöhnlich) erst um 11:30 Uhr war. So konnten wir im Hilton das reichhaltige Frühstückbüfett genießen, packen und auschecken. Meine Drei haben sich dann auf den Weg in den Zoo gemacht und ich mich mit Tiger Stephan an den Start.

Aufgrund des kurzen Abstandes zum Berlin Marathon habe ich mich entschieden Köln ganz locker angehen zu lassen und ordnete mich beim 3:30 Zugläufer ein, denn anders als in Berlin war noch kurzfristig vor dem Start eine Änderung des Startblocks möglich und so konnte ich mit den anderen Tigern zusammen starten.

Es war eine großartige Stimmung an der Strecke, das Wetter spielte auch mit – nur ein bisschen windig war es zwischendurch. Schön war es auch, dass wir viele Abschnitte parallel zu anderen Läufen gelaufen sind, so konnte man viele Tiger anfeuern und sich grüßen!

Sehr motivierend war natürlich auch das Tiger-Balm®-Team an der Strecke. So konnten mein innerer Schweinehund und ich auch nicht mehr bei den 3:30er mitlaufen und kamen 6 Minuten eher ins Ziel!!

Tags: Köln Marathon Gewinnspiel Sabrina Mockenhaupt Startplatz Björn Beil Mocki

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.