Gratis Shaker und Recover-Probe zu jeder Bestellung ab 50€.
 

Magazin

Fruchtig und nicht zu süß – unser...

  04.12.2021

Fruchtig und nicht zu süß – unser Orthomol Sport-Adventsgebäck

Wir haben gute Nachrichten für alle Fans schmackhafter Plätzchen: Pünktlich zum 2. Advent ist unsere Weihnachtsbäckerei eröffnet. Wir haben zwei neue Gebäck-Rezepte zusammengestellt, die Potential zum Klassiker haben. Im Gegensatz zu vielen typischen Leckereien hält sich der "Hüftgold-Charakter" hier aber in Grenzen. Dafür punkten unsere Haferplätzchen und Früchtetaler mit fruchtiger Süße und z. B. mit einem herzhaften Pistazien-Crunch. Besondere Gewürze sorgen außerdem für das typische Weihnachtsaroma. Weitere Vorzüge unserer Gebäck-Rezepte: Beide Kekse lassen sich einfach und schnell nachbacken und können lange gelagert werden. Einer leckeren Adventszeit steht also nichts mehr im Wege!

Wir haben gute Nachrichten für alle Fans schmackhafter Plätzchen: Unsere Weihnachtsbäckerei ist eröffnet. Wir haben zwei neue Gebäck-Rezepte zusammengestellt, die Potential zum Klassiker haben. Im Gegensatz zu vielen typischen Leckereien hält sich der "Hüftgold-Charakter" hier aber in Grenzen. Dafür punkten unsere Haferplätzchen und Früchtetaler mit fruchtiger Süße und z. B. mit einem herzhaften Pistazien-Crunch. Besondere Gewürze sorgen außerdem für das typische Weihnachtsaroma. Weitere Vorzüge unserer Gebäck-Rezepte: Beide Kekse lassen sich einfach und schnell nachbacken und können lange gelagert werden. Einer leckeren Adventszeit steht also nichts mehr im Wege!

Knusprige Hafer-Schoko-Plätzchen

Die Liebe zu Haferplätzchen ist traditionell bei unseren britischen Nachbarn sehr groß. Mittlerweile erfreuen sich die Hafer-Plätzchen auch bei uns immer größerer Beliebtheit – und das zu Recht, punkten sie doch mit Aroma und Knusprigkeit – und können so locker mit unseren klassischen Mürbeteig-Plätzchen mithalten.

Auch in Sachen Mikronährstoffe können sich unsere Plätzchen sehen lassen, denn Hafer hat es in sich: Er ist reich an wichtigen Mineralstoffen und Vitaminen wie z. B. Zink, Magnesium, Eisen sowie Vitamin K. Wenn der Hafer dann noch wie bei unserem Rezept auf Cranberrys, Ahornsirup und Schokolade trifft, dann kommt Weihnachtsstimmung auf.

Folgende Zutaten benötigst Du (für ca. 35 Haferplätzchen):

(120 kcal pro Portion)

40 Gramm Cranberrys (getrocknet)

2 EL Orangensaft

150 Gramm Weizen-Vollkornmehl

100 Gramm Haferkleie

1 Päckchen Vanillezucker

1 Prise Salz

½ TL Zimt (gemahlen)

100 Gramm Butter

1 Ei

2 EL Ahornsirup

100 Gramm Kuvertüre

 

So gelingt die Zubereitung:

1. Cranberrys sehr fein hacken und mit dem Orangensaft mischen. Mehl, Haferkleie, Vanillezucker, Salz und Zimt mischen. Kleine Butterwürfel, Ei, Ahornsirup und die Cranberrys zum Mehl geben und alles zunächst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie etwa 0,5 cm dick ausrollen und für etwa eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

2. Den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad), Gas Stufe 3 vorheizen. Mit einem Keksausstecher Sterne (etwa 4 cm) ausstechen und auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen. Den Keksausstecher am besten mit etwas Mehl bestäuben, damit sich der Teig besser von der Form löst. Falls der Teig zu weich ist, zwischendurch wieder kalt stellen.

3. Die Plätzchen nacheinander im Ofen etwa 8 bis 11 Minuten goldbraun backen. Auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen. Die Kuvertüre fein hacken. In einer Schüssel in einem warmen Wasserbad langsam schmelzen. (Vorsicht, nicht zu heiß werden lassen, sonst ist die Kuvertüre für das Muster zu dünnflüssig!) Plätzchen von einer flachen Seite leicht in die Kuvertüre eintauchen. Aus der Kuvertüre heben, umdrehen und das entstandene Muster der Kuvertüre möglichst bestehen lassen. Die Kuvertüre bei Zimmertemperatur fest werden lassen.

 

Vegane Früchtetaler

Unsere Orthomol Sport-Früchtetaler kommen ganz ohne Industriezucker aus, denn die aromatischen Trockenfrüchte bringen von Haus aus genug Süße mit. Pistazien sorgen für den extra „Crunch“ und liefern Nährstoffe wie z. B. Kalium, Eisen und Ballaststoffe. Kalium beispielsweise trägt zu einer normalen Muskelfunktion bei.

Besonders praktisch sind die Vielfältigkeit und gute Lagerfähigkeit des fruchtigen Gebäcks. Du kannst nach Belieben Trockenfrüchte Deiner Wahl verwenden. Auch Aprikosen oder Pflaumen eignen sich ganz hervorragend. Wenn Du die Früchtetaler fertig gebacken hast, kannst Du diese in einer Dose drei bis vier Wochen kühl und trocken lagern. Dieses Orthomol Sport-Rezept ist auch für Veganer geeignet.

Folgende Zutaten benötigst Du (für ca. 45 Stück)

(85 kcal pro Portion)

50 Gramm getrocknete Datteln

50 Gramm getrocknete Kirschen

50 Gramm getrocknete Cranberrys

50 Gramm getrocknete Ananas

50 Milliliter Apfelsaft

270 Gramm Dinkelmehl (Type 630)

1 EL Lebkuchengewürz

1 TL Weinsteinbackpulver

1 Prise Salz

160 Milliliter Kokosöl

50 Gramm Pistazien (geschält)

 

So gelingt die Zubereitung:

1. Alle getrockneten Früchte hacken (nicht zu grob). Früchte mit dem Apfelsaft mischen und etwa 30 Minuten abgedeckt ziehen lassen.

2. Mehl, Lebkuchengewürz, Backpulver und Salz mischen. Das Kokosöl leicht erwärmen und zusammen mit den eingeweichten Früchten unter die Mehlmischung kneten. Teig zu zwei Rollen (ca. Ø 4 cm) formen.

3. Die Pistazien im Mixer fein mahlen und auf die Arbeitsfläche streuen. Die Teigrollen im Pistazienmehl wälzen, in Frischhaltefolie wickeln und für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

4. Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad), Gas Stufe 3 vorheizen.

5. Die Teigrollen am besten mit einem scharfen Messer in etwa 5–7 mm dicke Scheiben schneiden und die Plätzchen auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen. Die Früchtetaler im vorgeheizten Backofen etwa 10 Minuten backen, dann herausnehmen und auf einem Kuchengitter ganz abkühlen lassen.

Zuletzt gepostet

Weitere tolle Themen...

Weitere Artikel entdecken